Grundschule Steinwiesen Grundschule Steinwiesen
Lesehund "Nana" und seine Begleiterin Sabine beim Lesen mit einem Schüler

Hunde als Zuhörer

15.11.2019 Lesehund "Nana" bringt Freude in die Grundschule Steinwiesen

Lesehund (2)

Lesen – ein Thema, das die Kinder heutzutage oft nur am Rand interessiert. Im Zeitalter von Smartphone, WhatsApp und Facebook bleiben die gedruckten Bücher oftmals im Regal stehen. Und manchmal führt das auch dazu, dass das „Lesen können“ etwas auf der Strecke bleibt. Da kann nun ein Projekt helfen, das sich „Lesehund“ nennt. Es macht eben mehr Spaß, jemanden vorzulesen, der einfach nur zuhört und nicht kritisiert. Und dazu sind die speziell ausgebildeten Hunde da, damit man ihnen vorlesen kann, sie streicheln und die Nähe spüren kann. Ängste und Hemmungen, die ja entstehen können, wenn es einfach nicht so klappt mit dem Vorlesen, werden hier abgebaut, denn Hunde sind gute Zuhörer.

Auch die Grundschule Steinwiesen hat die Gelegenheit wahrgenommen, dass ein Lesehund die Schule besucht. Und so bietet das ehrenamtliche Projekt „Lesehund“ die Möglichkeit, wöchentlich einem Lesehund vorzulesen. Die Geschichten dazu sind extra auf die Kinder zugeschnitten, das heißt ihren Lesefähigkeiten angepasst. Natürlich hat jeder ausgebildete Lesehund seinen Begleiter dabei, zusammen sind sie ein Lesehund-Team und bringen jahrelange Erfahrung als ehrenamtliche Besuchsleiter in z.B. in Altenheimen oder Kindereinrichtungen mit.

Auch die Schüler und Schülerinnen waren begeistert vom Lesehund Nana, der ausgestattet mit dem roten „Lesehund“ Halstuch und begleitet von seiner Teamkollegin Sabine beim Vorlesen so gut durch sein Zuhören hilft. Drei Schüler können bei einem Besuch vorlesen, denn es soll ja keine Hektik und kein Stress entstehen. Deshalb freuen sich schon alle auf den nächsten Besuch des „Lesehundes“ und entwickeln dadurch auch wieder mehr Begeisterung für die Bücher.

Infos

Wer sich über das ehrenamtliche Lesehund-Projekt informieren möchte, kann dies im Internet unter www.k9units.de/lesehund tun oder Infos bei der Arbeitsgemeinschaft Mantrailling Rettungshundestaffel & Therapiehundezentrum, c/o Manfred Burdich in Kronach unter der Telefon-Nr. 09261/739408 oder 0176/24316054 und email manfred.burdich@mac.com einholen.

Kategorien: Projekte