Grundschule Steinwiesen Grundschule Steinwiesen
Erste Adventsfeier.JPG
Erste Adventsfeier (5).JPG

Wir feiern im Advent

03.12.2018 Auch in diesem Schuljahr wollen wir uns in der Adventszeit auf das kommende Weihnachtsfest einstimmen. Dies tun wir aktiv an jedem Montagmorgen in der 1. Stunde mit einer besinnlichen kleinen Feier, die jeweils von einer der Steinwiesener Grundschulklassen gestaltet wird.

Erste Adventsfeier (2).JPG

Am ersten Adventsmontag versammelten sich alle Klassen erwartungsvoll um den selbstgebundenen Adventskranz in der Pausenhalle der Grundschule.

Die Klasse 4a begrüßte die Kinder und ihre Lehrer mit dem Weihnachtslied „Dicke rote Kerzen“.

Anschließend erzählte Frau Rektorin R. Zenk den Kindern die Geschichte von Herrn Wichern und seinen Heimkindern. Dieser Mann wollte den Kindern eine Freude bereiten und gestaltete ein besonderes Rad. Ein Rad mit 24 Kerzen, welches den Heimkindern das Warten auf Weihnachten angenehmer machen sollte. Ob Herr Wichern ahnen konnte, dass in der Adventszeit heutzutage fast in jedem Haus dieses „Rad“ steht oder hängt?

Ja, dieser Mann erfand den Adventskranz, den die Leute heute allerdings meist nur mit vier Kerzen schmücken. Nicht so bei uns in der Steinwiesener Schule. Unser Kranz hat 24 Kerzen, vier große Kerzen für die Adventssonntage und 20 kleinere für die Werktage dazwischen. So kann jeder, der vor unserem tollen Kranz steht ganz leicht abzählen, wie viele Tage es noch bis Weihnachten sind.(Schau dir den Kranz einmal ganz genau an, es lohnt sich wirklich!)

Nun wurden an unserem Kranz zum gemeinsamen Lied „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ die ersten Kerzen entzündet.

Emelie Hauck las stimmungsvoll die „Klingende Weihnachtsgeschichte“, die von einem Mann erzählt, der seine Wärme nicht teilen wollte und deshalb einsam und verlassen wurde. Am Ende der Geschichte spürte und erfuhr er, dass Wärme nicht weniger wird, wenn man sie teilt. Ganz im Gegenteil.

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4a begleiteten und verdeutlichten den Lesevortrag mit Orff-Instrumenten und ließen so die Personen und Tiere der Geschichte fast lebendig werden.

Heidi Kolb, Noah Schneider, Emelie Hauck und Luca Kübrich trugen das Gedicht „Advent, das ist die stille Zeit“ vor.

Im Anschluss daran stellte Frau Gold das Adventsrätsel der Grundschule vor. Jeden Tag finden die Kinder ein Weihnachtsrätsel an der Litfasssäule im Eingangsbereich der Schule. Die Schülerinnen und Schüler können die Antworten auf die Fragen täglich auf ihrem Gitterrätsel eintragen. Am letzten Schultag vor Weihnachten werden die Sieger aus jeder Klasse gezogen und mit einem kleinen Geschenk belohnt.

Mit dem gemeinsamen Lied „Wir sagen euch an, den lieben Advent“ beendeten wir unsere erste kleine Adventsfeier und die Schüler kehrten mit vielen neuen Sinneseindrücken in ihre Klassenzimmer zurück.

 

Kategorien: Berichte